Daniel Krauss

Daniels Arbeit mit dem Medium Film begann einst in einer Videothek in der Gießener Weststadt. Nach einigen New York-Aufenthalten, wurde er dann an der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin angenommen und bestritt erste Versuche am Theater, als Autor und als Schauspieler. Sein Debütfilm war die Fernsehproduktion „Heimatfilm!“, ein Provinz-Drama für den WDR, danach folgten die Komödien „Wo es weh tut“, und ‚Kaiserschmarrn (AT)‘, eine polarisierende Persiflage der 70er Jahre-Wörthersee-Schmuddelfilme. Er probierte sich danach in der TV-Unterhaltung aus und war verantwortlich für Sendungen wie z. B. „Cindy und die jungen Wilden“, „Kalkofes Mattscheibe“ oder „Comedy Central News“.

Als Schauspieler war er mittlerweile in über hundert Filmen, Serien-Episoden und Werbeclips zu sehen. Immer wieder unternahm er auch Ausflüge in andere berufliche Bereiche, so unterrichtete er Schauspiel an der Filmhochschule in Kapstadt, leitete fünf Jahre lang die Zuckerfilm Filmproduktion, war Herausgeber eines Kunst- und Literaturmagazins oder war als TV-Producer und Autor tätig, z. B. für den Fernsehfilm „Wir sind die Rosinskis“. Zur Zeit entwickelt er zwei Comedy-Serien, schreibt einen Roman und arbeitet seit 2020 außerdem in der künstlerischen Leitung der Komödie am Kurfürstendamm.

Daniels Arbeit mit dem Medium Film begann einst in einer Videothek in der Gießener Weststadt. Nach einigen New York-Aufenthalten, wurde er dann an der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin angenommen und bestritt erste Versuche am Theater, als Autor und als Schauspieler. Sein Debütfilm war die Fernsehproduktion „Heimatfilm!“, ein Provinz-Drama für den WDR, danach folgten die Komödien „Wo es weh tut“, und ‚Kaiserschmarrn (AT)‘, eine polarisierende Persiflage der 70er Jahre-Wörthersee-Schmuddelfilme. Er probierte sich danach in der TV-Unterhaltung aus und war verantwortlich für Sendungen wie z. B. „Cindy und die jungen Wilden“, „Kalkofes Mattscheibe“ oder „Comedy Central News“.

Als Schauspieler war er mittlerweile in über hundert Filmen, Serien-Episoden und Werbeclips zu sehen. Immer wieder unternahm er auch Ausflüge in andere berufliche Bereiche, so unterrichtete er Schauspiel an der Filmhochschule in Kapstadt, leitete fünf Jahre lang die Zuckerfilm Filmproduktion, war Herausgeber eines Kunst- und Literaturmagazins oder war als TV-Producer und Autor tätig, z. B. für den Fernsehfilm „Wir sind die Rosinskis“. Zur Zeit entwickelt er zwei Comedy-Serien, schreibt einen Roman und arbeitet seit 2020 außerdem in der künstlerischen Leitung der Komödie am Kurfürstendamm.